Das Iridium Go Satellitensystem hat mir bereits auf zwei Atlantiküberquerungen super Dienste geleistet! Mit der externen Antenne hatte ich immer guten Empfang! Das Iridium Go funktioniert aber auch sehr gut ohne externe Antenne. Man kann das Gerät also auch z.B. zum Wandern mitnehmen (oder in die Rettungsinsel) und hat trotzdem immer eine zuverlässige Satellitenverbindung. Mit dem iPhone, iPad oder Laptop kann man sich in den "Iridium Go WIFI Router" einwählen und mit den vertrauten Geräten eine Internet oder Telefonverbindung herstellen! 

 

Gute Kommunikation ist im Ernstfall ein wesentlicher Punkt, um die Sicherheit aller an Bord zu gewährleisten!

 

Auf meinem nächsten Boot ist ein Iridium Go auf alle Fälle wieder mit an Bord!


Einer meiner "all time Favorites" ... die Bose Quiet Comfort Headphones hatte ich die letzten 12 Monate auf der Indigo Moon mit an Bord! Ein absoluter "Gamechanger" ... auch wenn es sehr schön ist (sein kann) auf dem Meer ... Wind und Wellen sorgen auf einem Boot doch für einen mitunter recht hohen Geräuschpegel ... und da ist es wie ein kleiner Urlaub, wenn man ab und zu einmal für eine Stunde (oder zwei) die Noise Cancellation Headphones aufsetzt ... einfach nur so ... oder auch um Musik oder Hörbücher zu hören! Ich habe die Bose Quiet Comfort Headphones jetzt immer dabei ! Absolut empfehlenswert!!!


Drohnenaufnahmen machen einfach Spass ... meine kleinere Mavic Mini hat unterwegs tolle Dienste geleistet, war aber etwas Windanfällig ... was beim Segeln nicht gerade hilfreich ist ... deshalb probiere ich nun einmal die DJI Mavic Air 2 aus! ... auch der "Follow Me" Modus, in dem die Drohne einem selbsttätig hinterher fliegt eröffnet viele zusätzliche Möglichkeiten für tolle Aufnahmen! In Punkto Einfachheit bei der Benutzung sind die DJI Produkte einfach TOP aus meiner Sicht! Kaufen ... Faszination "Fliegen" genießen und Spass haben!


Die Canon EOS M50 ist zwar ein Einsteigermodell von Canon, aber hat mich bisher noch nicht enttäuscht!

Allerdings bin ich auch Foto-Anfänger und damit sicher nicht so schnell zu enttäuschen!

Bin trotzdem begeistert von der robusten und vielseitigen Kamera! Wenn man also mal Lust hat ein wenig mehr Kamera mitzuschleppen (als nur eine GoPro oder das Handy), dann ist die Canon EOS M50 mein Begleiter! 


Das Apple iPad Pro ist nun wirklich UNVERZICHTBAR an Bord der Indigo Moon und auch im "Beast" ... Es hat eine lange Akkulaufzeit und dient perfekt natürlich zum Internet surfen (wenn es denn Empfang gibt auf dem Wasser) ... zum Filme schauen, wenn mal wieder Flaute ist ... aber insbesondere, um den Chartplotter (Navigationscomputer/Autopiloten) des Bootes zu spiegeln und mit dem iPad schön im warmen Salon zu sitzen und trotzdem alles im Blick zu behalten! Das iPad kommt in Sachen Unverzichtbarkeit für mich so ziemlich direkt nacht dem Autopiloten des Bootes ... und das will was heißen!!! Absolut empfehlenswert !!!

 


Der Beaudens ist eine super Sache, wenn man einmal unterwegs etwas Strom benötigt. Ich habe ihn angeschafft, um im Notfall auch in der Rettungsinsel noch mein Satellitentelefon ein paar Mal aufladen zu können, bis Hilfe eingetroffen ist! Aber auch mein MacBook, das iPad und vieles mehr kann man mit dem Beaudens problemlos aufladen! Tolle Sache!


Die GoPro 8 ist robust, wasserdicht und einfach zu bedienen. Einziger Nachteil (bei allen GoPro's, die ich bisher hatte) ist die relativ kurze Batterielaufzeit ... in 30 bis 45 Minuten muss die GoPro wieder "ans Netz"  ... aber in der Regel benötigt man auch nicht mehr Batterielaufzeit. Wer das Geld für die recht teuren Zusatzbatterien nicht scheut, tätigt damit sicher eine gute Investition. Ansonsten ist es aber ein tolles Produkt ... die Bildstabilisierung hilft unterwegs Filme zu machen, bei denen die Zuschauer später nicht Seekrank werden ... als robuster Reisebegleiter für alle Abenteuer also empfehlenswert!


Das flexible und robuste Stativ (GorillaPod von Joby) hilft in vielen Situationen gute Aufnahmen machen zu können. Schwer genug, um auch bei Wind die Kamera sicher aufzustellen ... die langen Beine des Stativs sind absolut flexibel und haben eine gute Haltekraft, so dass man die Beine z.B. um einen Ast oder ein Geländer biegen kann und einen sehr guten Halt für die Kamera erzielt ... man ist also hochflexibel im Einsatz und den Möglichkeiten seine Kamera für Aufnahmen zu platzieren! Definitiv ein guter Kauf!


Immer noch die schnellste Möglichkeit ein Foto oder ein Filmclip zu schießen! Mit einer robusten Kunststoffhülle, ist das iPhone auch zum Fotografieren und Filme ein toller Begleiter ... passt in die Hosentasche ... ist immer griff- und einsatzbereit ... mehr als ausreichende Speicherkapazität und sehr gute Bildqualität!

Ach ja, und telefonieren kann man damit auch noch :o) ... Ich gehe nie ohne aus dem Haus ... oder Boot ... oder Camper! ... Auf der Suche nach den Spuren vom Drogenbaron Carlos Lehder auf Normans Cay in den Bahamas, bin ich damit sogar ins Meer gefallen und Monate später funktioniert das iPhone immer noch zuverlässig! Ich bin begeistert! Nicht billig, aber den Preis wert aus meiner Sicht!


Wieso bin ich von Apple-Produkten begeistert? ... Einfach in Betrieb zu nehmen und laufen sehr zuverlässig (so zumindest meine Erfahrung)!

 

Auch auf dem Segelboot ein zuverlässiges Gerät ... allerdings habe ich festgestellt, dass nach 1 bis 2 Jahren die salzige Meeresluft, den Geräten doch zusetzt ... für die nächste längere Tour werde ich also wohl wieder ein MacBookPro mitnehmen, aber noch ein zweites als Backup in Plastik einschweißen. Vorher alle Programme installieren und alles soweit vorbereiten, dass es sofort einsatzbereit ist, dann einschweißen und sicher verstauen ... so hat man immer die Sicherheit auch unterwegs (und sowas passiert ja immer, wenn man es gerade nicht gebrauchen kann) sofort wieder einsatzbereit zu sein! 


Wo früher noch die 24'er oder 36'er Rolle Film für einen ganzen Urlaub gereicht hat, schießt man heute häufig täglich über 100 Fotos und Filmclips ... so kommen schnell etliche Gigabyte Foto- und Filmmaterial pro Tag zusammen. Pro Monat rechne ich mit ca. 300  Gigabyte Speicherbedarf, wenn ich unterwegs bin. Nach einigen Enttäuschungen bzgl. der Zuverlässigkeit von Speichermedien, bin ich nun nach einem Tipp bei der Samsung T5 SSD Platte gelandet. Mit 1 TB Speicherplatz reicht sie für ca. 3 Monate ... auf die nächste Reise nehme ich also 4 Stück mit, das müsste für 12 Monate ausreichen ... vielleicht noch eine als Reserve oben drauf :o) !?! ... Wer guten (und bezahlbaren) Zugang zum Internet hat, sollte ggf. auch die Daten nochmal in der Cloud speichern, falls man eine Festplatte verlegt ... !?

 

Es gibt die Samsung T5 auch mit einem Speichervolumen von 2 TB! (leider dann auch doppelt so teuer)